Übungen‎ > ‎

Einsatzübung im Pflegekompetenzzentrum (PKZ) Draßburg

veröffentlicht um 22.05.2012, 08:58 von Peter Lichtenberger   [ aktualisiert: 01.06.2012, 04:58 ]
Am Freitag, dem 18. Mai 2012 fand im PKZ Draßburg eine Einsatzübung statt. 

Die FF Draßburg wurde um 18.00 Uhr mittels Handyalarmierung zum Einsatz gerufen. Der Einsatzbefehl lautete: „Brandmeldealarm im PKZ Draßburg“.

Die Feuerwehr rückte mit dem TLFA-2000, KLF und insgesamt 19 Mann zum Einsatzort aus. Nach Eintreffen der Feuerwehr am Einsatzort erfolgte sofort die Erkundung der Lage durch den Einsatzleiter. Nach dessen Lagebeurteilung ergab sich folgende Situation: Zimmerbrand im ostseitigen Bettentrakt mit starker Rauchentwicklung. Nach Informationen des Pflegepersonals wurde der betroffene Brandabschnitt bereits evakuiert, eine Person wird jedoch noch vermisst. 


Der Einsatzleiter beauftragte den Gruppenkommandant des TLFA-2000 mit schwerem Atemschutz die Menschenrettung und Brandbekämpfung durchzuführen.


Der Auftrag an den Gruppenkommandant des KLF umfasste die Herstellung der Wasserversorgung des TLFA-2000 sowie die Brandbekämpfung von außen um eine Brandausbreitung zu verhindern.


Nachdem die vermisste Person gerettet und der Brand gelöscht wurde, wurde vom Einsatzleiter die Übung beendet. Die Übung verlief im Großen und Ganzen ganz gut, die geplanten Übungsziele konnten erreicht werden und alle Beteiligten waren sehr zufrieden. Anschließend erfolgte eine Nachbesprechung mit allen Übungsteilnehmern sowie kurze Einweisung in die Brandmeldeanlage des PKZ.







Im Anschluss an die Übungsbesprechung wurden die Übungsteilnehmer vom PKZ auf einen kleinen Imbiss und Getränke eingeladen.

 

 

ą
Peter Lichtenberger,
01.06.2012, 04:59
ą
Peter Lichtenberger,
01.06.2012, 04:59
ą
PKZ.jpg
(161k)
Peter Lichtenberger,
01.06.2012, 04:59
ą
Peter Lichtenberger,
01.06.2012, 04:59
Comments